Doktorarbeit: Frühkindliche Bildung in Deutschland und Südkorea unter besonderer Berücksichtigung der Bildungsbereiche Bewegung, Spiel und Ästhetik in Waldkindergärten

Frühkindliche Bildung in Deutschland und Südkorea unter besonderer Berücksichtigung der Bildungsbereiche Bewegung, Spiel und Ästhetik in Waldkindergärten

Frühpädagogik in Forschung und Praxis, Band 11

Hamburg 2020, 434 Seiten
ISBN 978-3-339-11934-6 (Print), ISBN 978-3-339-11935-3 (eBook)

Ästhetik, Bewegung, Bildung, Frühpädagogik, International, Kindergarten, Kindertagesstätte, Naturpädagogik, Spiel, Südkorea, Vergleichsstudie, Waldkindergarten

Zum Inhalt

deutsch | english

Die Waldkindergarten-Pädagogik hat sich weltweit als Kindertagesstätten-Konzept etabliert und zählt zu den innovativsten Ansätzen in der Pädagogik der frühen Kindheit. Das Werk Frühkindliche Bildung in Deutschland und Südkorea unter besonderer Berücksichtigung der Bildungsbereiche Bewegung, Spiel und Ästhetik in Waldkindergärten bildet eine der ersten internationalen und interkulturellen Vergleichsstudien in der Waldkindergarten-Pädagogik. Im Zentrum dieser empirischen Bildungsstudie steht die Erforschung von Gemeinsamkeiten und Unterschiede in den Bildungsverständnissen, den (Bildungs-)Zielen sowie die Bedeutung der drei Bildungsbereiche Bewegung, Spiel und Ästhetik in Waldkindergärten in Deutschland und Südkorea. In Deutschland existieren Waldkindergärten seit den 1990er Jahren und haben sich seit 30 Jahren fest in das Bildungssystem etabliert. In Südkorea gelten Waldkindergärten dagegen als innovativer Ansatz, welcher zum Teil als Fremdkörper in der Bildungslandschaft wahrgenommen wird. Dabei wurde eine schriftliche Befragung der Eltern sowie der pädagogischen Fachkräfte beider Länder durchgeführt. Neben der Auseinandersetzung mit der Geschichte der beiden Bildungssysteme sowie der Natur- und Waldpädagogik liefert diese Arbeit Erkenntnisse über die aktuelle Umsetzung der Bildungsbereiche Bewegung, Spiel und Ästhetik in Waldkindergärten sowie deren gesellschaftliche Akzeptanz und stellt kulturübergreifende Gemeinsamkeiten sowie Unterschiede dar. Wesentliches Ergebnis dieser Studie ist, dass die Waldkindergarten-Pädagogik in beiden Ländern, trotz unterschiedlicher Bildungsverständnisse und unterschiedlicher Kulturen, viele Gemeinsamkeiten hat, da die Südkoreaner viele Aspekte bzw. Haltungen von Deutschland übernommen haben. Somit steht die Waldkindergarten-Pädagogik in beiden Ländern z.B. für ein besonderes Maß an Naturerfahrungen sowie eine starke (Frei-)Spiel- und Bewegungsorientierung. Das Werk schließt mit einer Zusammenfassung der wichtigsten Erkenntnisse sowie einem Ausblick über die gesamte Thematik.



Informationen über das Veröffentlichen wissenschaftlicher Arbeiten.

nach oben