Dissertation: Ermessensspielräume bei der Berichterstattung finanzieller Leistungsindikatoren im Lagebericht

Ermessensspielräume bei der Berichterstattung finanzieller Leistungsindikatoren im Lagebericht

Hermeneutische Auslegung im regulatorischen Kontext, empirische Untersuchung der Berichtspraxis und Erkenntnisse zur Wahrnehmung der Lageberichtsadressaten

Internationale Rechnungslegung, Band 52

Hamburg 2020, 402 Seiten
ISBN 978-3-339-11888-2 (Print), ISBN 978-3-339-11889-9 (eBook)

Berichterstattungspraxis, Berichtspraxis, BillReG, DRS 20, DRSC, Ermessensspielräume, Finanzielle Leistungsindikatoren, Handlungsempfehlung, HGB, Lagebericht, Lageberichtsadressaten, Modernisierungsrichtlinie, Steuerungskennzahlen

Zum Inhalt

deutsch | english

Die Verfasserin untersucht im Rahmen eines integrierten Forschungsdesigns das Vorhandensein und die Auswirkungen von Ermessensspielräumen bei der Berichterstattung finanzieller Leistungsindikatoren nach DRS 20. Ausgangspunkt dieser Forschung ist die Identifikation von Ermessensspielräumen bei der Anwendung des DRS 20 auf die finanziellen Leistungsindikatoren im handelsrechtlichen Lagebericht. Anhand der Inhaltsanalyse von Lageberichten der DAX und SDAX-Unternehmen der Jahre 2016 und 2017 wird gezeigt, dass die entsprechende Berichterstattungspraxis derzeit noch heterogen ist. Zudem wird herausgearbeitet dass diese Uneinheitlichkeit einen Effekt auf die Wahrnehmung der Nachvollziehbarkeit finanzieller Leistungsindikatoren durch die verständigen Adressaten des Lageberichts haben.

Die erzielten Forschungsergebnisse bilden die Grundlage für die abgeleiteten Handlungsempfehlungen an das DRSC zur Überarbeitung der Vorschriften des DRS 20 zur Berichterstattung über finanzielle Leistungsindikatoren de lege ferenda. Zudem bieten die systematisch dargestellten Ergebnisse einen umfassenden Überblick der Best-Practice der berichterstattenden Unternehmenspraxis.

Der ganzheitliche Untersuchungsansatz ergänzt die bestehende Fachliteratur um neue Einsichten in die Lageberichterstattung finanzieller Leistungsindikatoren und leistet einen wertvollen Beitrag zur aktuellen Diskussion um die Transparenz der zur externen Berichterstattung verwendeten Managementkennzahlen.



Informationen über das Veröffentlichen wissenschaftlicher Arbeiten.

nach oben