Doktorarbeit: Der Übergang in den Ruhestand

Der Übergang in den Ruhestand

Eine qualitative gesundheitswissenschaftliche Studie am Beispiel von Handwerkern

Schriftenreihe Gesundheitswissenschaften, Band 30

Hamburg 2020, 324 Seiten
ISBN 978-3-339-11690-1 (Print), ISBN 978-3-339-11691-8 (eBook)

Altern, Alternstheorien, Altersbilder, Altersstereotype, Arbeit, Gerontologie, Gesundheit, Gesundheitswissenschaft, Handwerker, Krankheitsmodelle, Physiologische Altersveränderungen, Ruhestand, Soziologie, Übergangstheorien

Zum Inhalt

deutsch | english

Aufgrund der demographischen Entwicklung wird die Beschäftigung mit Altersfragen immer wichtiger. In dieser qualitativen Studie wird der Übergang in den Ruhestand am Beispiel von Handwerkern untersucht. Im Vordergrund stehen nicht objektive Einflussfaktoren, sondern das subjektive Erleben und die subjektiven Deutungsmuster von Menschen, die an der Schwelle zu einer neuen Lebensphase stehen oder diese gerade überschritten haben.

Im theoretischen Teil wird die Bedeutung der Arbeit für die Gesellschaft und das Individuum dargelegt, anschließend die spezielle Situation von Handwerkern in Bezug auf Arbeitstätigkeit, Gesundheit und Gesundheitsverhalten.

Gesundheitswissenschaftliche Theorien, auf denen diese Studie basiert, werden erörtert, ebenso Theorien über Altern, Gesundheit und Krankheit sowie Theorien und Modelle zum Übergang.

Der empirische Teil enthält die Untersuchungsergebnisse von 24 leitfadengestützten Interviews mit Handwerkern, die sich maximal seit 30 Monaten im Ruhestand befanden. Die Auswertung erfolgt mit der qualitativen Inhaltsanalyse.

Unterschiedliche Menschen mit individuellen Biografien und eine Reihe unter-schiedlicher Variablen, die auf vielfältige Weise miteinander verknüpft sind, bedingen ein unterschiedliches Erleben der Übergangsphase. In dieser Studie liegt das Hauptaugenmerk auf dem Erleben der vorhergehenden Arbeit, der subjektiven Gesundheit, der sozialen Beziehungen und der Alttagsgestaltung der Betroffenen. Die Ergebnisse werden verglichen mit ähnlichen Arbeiten, die bisher über den Gegenstand veröffentlicht wurden und anschließend diskutiert.



Informationen über das Veröffentlichen wissenschaftlicher Arbeiten.

nach oben