Sammelband: Mystik und mystische Spiritualität

Mystik und mystische Spiritualität

Ein Dialog in den Weltreligionen

Schriften zur Religionswissenschaft, Band 14

Hamburg 2020, 328 Seiten
ISBN 978-3-339-11316-0 (Print), ISBN 978-3-339-11317-7 (eBook)

Christentum, Dialog, Gebet, Gesang, Hildegard von Bingen, Hinduismus, Islam, Judentum, Liebe, Lyrik, Meditation, Mystik, Mystikerinnen, Philosophie, Religion, Religionswissenschaft, Spiritualität, Sufi, Weltreligionen

Zum Inhalt

Mystik und Spiritualität haben menschliche Gesellschaften stets geprägt, weit über Kultur- und Religionsgrenzen hinaus. Zwar können die Naturwissenschaften heute fast alle Mechanismen des menschlichen und nicht-menschlichen Lebens erklären, es bleibt aber dennoch ein „unerklärlicher Rest“. Gerade hier sind Ansätze der Welterklärung, mystische und spirituelle Deutungsmöglichkeiten zentral.

Der vorliegende Band widmet sich dem Phänomen der Mystik, indem er ihre Geschichte ebenso einbezieht wie ihre Relevanz für unsere Gegenwart. Eine Betrachtung von Mystikern und Mystikerinnen wie Theresa von Avila, Hildegard von Bingen oder der Inderin Mirabai schärft unseren Blick dafür, wie sehr sich die Mystik dazu eignet, eine Brücke zwischen den Weltreligionen zu schlagen.

Die in dem Band versammelten Beiträge verbinden die unterschiedlichsten Perspektiven – von der Philosophie über Kunstgeschichte und Religionswissenschaften bis zur Medizin – und untersuchen die Mystik in all ihren Dimensionen: von ihrer Geschichte zu ihrer praktischen Anwendung in Meditation und Heilkunst bis hin zur alltäglichen Erfahrung des Spirituellen im Leben in Ost und West, im Hinduismus ebenso wie im Christentum, im Islam und im Judentum.



Informationen über das Veröffentlichen wissenschaftlicher Arbeiten.

nach oben