Forschungsarbeit: Das Zeitalter der Aufklärung

Das Zeitalter der Aufklärung

Schriften zur Kulturgeschichte, Band 54

Hamburg 2018, 180 Seiten
ISBN 978-3-339-10366-6

Aufgeklärter Absolutismus, Aufklärung, Kant, Kulturgeschichte, Kunst, Literaturwissenschaft, Pädagogik, Vernunft, Zeitalter

Zum Inhalt

deutsch | english

Allgemein versteht man unter dem Begriff „Aufklärung“ das Vorhaben, durch Wissen und neue Erkenntnisse Antworten auf Fragen zu finden und Zweifel, Vorurteile oder falsche Annahmen auszuräumen. Im Zeitalter der Aufklärung wurde die menschliche Vernunft zum Maßstab eines jeden Handelns erklärt: Es war einer der Grundsätze der Aufklärung, sich seines eigenen Verstandes zu bedienen - lediglich das, was durch ihn erfasst und erklärt werden konnte, wurde als Grundlage und Maß für Entscheidungen und Handlungen anerkannt.

Das Zeitalter der Aufklärung war ein Zeitabschnitt zwischen dem 17. und 18. Jahrhundert, der durch bestimmte Ideen und geistige Entwicklungen geprägt war. Die Aufklärung ging zunächst von England, Frankreich, den Niederlanden und später auch von Deutschland aus und gelangte anschließend nach Nordamerika. In Deutschland wirkte die Bewegung der Aufklärung vor allem im Zeitraum zwischen 1720 und 1800.

Die Aufklärungsdiskussion ab 1650 nahm Vorstellungen des Renaissance-Humanismus und der Reformation zwischen 1480 und 1550 auf, die das Mittelalter als vergangene Epoche definierten und von der Gegenwart eine Neuausrichtung in Form einer Wiederbelebung der Antike forderten, um dem Mittelalter zu entrinnen. Der Lichtmetaphorik bezüglich des „finsteren“ Mittelalters entsprach nun kontrastierend ein „helleres“ Zeitalter.

Michael Lausberg stellt in dieser Monographie in kompakter Form die wesentlichen. Kernelemente des Zeitalters der Aufklärung dar. Neben den geistigen Grundlagen behandelt er als Schwerpunkte den aufgeklärten Absolutismus, die jüdischen Haskala, die Entwicklungen in der Literatur, dem Theater, der Erziehung und der bildenden Kunst. Dabei zeigt er eindrücklich auf, dass die weitere Verbreitung aufklärerischer Staatsideen auch jenseits ihres geschichtlichen Entstehungszusammenhangs für die Ausgestaltung der modernen Staatenwelt anhaltend bedeutsam geblieben ist.

Link des Autors

e-Portfolio von Michael Lausberg

    

Informationen über das Veröffentlichen wissenschaftlicher Arbeiten.

nach oben