Sammelband: „Heiße“ Wahlen und Referenden in Europa und Amerika – Kampf mit Wörtern um Wörter

„Heiße“ Wahlen und Referenden in Europa und Amerika – Kampf mit Wörtern um Wörter

PHILOLOGIA - Sprachwissenschaftliche Forschungsergebnisse, Band 236

Hamburg 2018, 210 Seiten
ISBN 978-3-339-10026-9

Amerika, Andere Mittel des Wahlkampfs, Europa, Kolumbien, Phraseologismen und Metapher, Politische Landschaften, Referendum, Sprachmittel im politischen Kampf, Sprachwissenschaft, USA, Wahlen, Wahlreden, Wahlrprogramme

Zum Inhalt

„Das Wort hat Macht. Die Macht hat das Wort.“ (T. Gehrke) / „Der Teufel wusste nicht, was er tat, als er den Menschen politisch machte.“ (W. Shakespeare)

Diese Zitate können als Schlagzeilen die heutige politische Landschaft in Europa verdeutlichen. „Wir“ und die „Anderen“ kursieren wie ein Gespenst im global „vereinten“ Europa. Quo vadis Europa? Die Autoren des Bandes „Heiße Wahlen“ sind keine Wahrsager und können diese Frage nicht beantworten. Sie versuchen herauszufinden, welche magische Kraft die Waffe „Wort“ hat, indem sie diese „Waffe“ in den heißen Phasen des Wahlkampfes in Europa, Kolumbien und in den USA einer Analyse unterziehen.



Informationen über das Veröffentlichen wissenschaftlicher Arbeiten.

nach oben