Icon Geschichtswissenschaft

Geschichtswissenschaft Studien zur Zeitgeschichte

ISSN 1435-6635 | 116 lieferbare Titel | 81 eBooks
 Master-, Diplom-, Magisterarbeit: Der totgeglaubte Held als TVEvent – 
Eine Studie zum gegenwärtigen Heldenbild in der Trilogie „Unsere Mütter, unsere Väter“ (2013)

Der totgeglaubte Held als TV-Event –
Eine Studie zum gegenwärtigen Heldenbild in der Trilogie „Unsere Mütter, unsere Väter“ (2013)

Hamburg 2016, Band 98

Die populäre deutsche TV-Trilogie „Unsere Mütter, unsere Väter“ sorgte im Jahr 2013 für Furore in der internationalen Presse. Ihr wurde mehrfach vorgeworfen, deutsche Protagonisten vor dem Hintergrund des Zweiten Weltkriegs als Helden inszeniert…

Deutschland Erinnerungskultur Fernsehen Geschichte Heroismus Identität Medien Postmoderne Zeitgeschichte Zweiter Weltkrieg
 Forschungsarbeit: Prof. Dr. Hermann Kastner – Politiker, Lebemann, Agent

Prof. Dr. Hermann Kastner – Politiker, Lebemann, Agent

Eine Funktionärs-Biographie 1945 bis 1956

Hamburg 2016, Band 97

Eine Biografie zu Dr. jur. Hermann Moritz Wilhelm Kastner, Gründer der LDP in Sachsen, MdL Sachsen, Sächsischer Justizminister, stellvertretender Ministerpräsident der DDR, * 25.10.1886 Berlin, † 4.9.1957 München, war bisher ein…

DDR LDP Politiker Sachsen SED Zeitgeschichte
 Sammelband: Diskriminieren – Kriminalisieren – Eliminieren

Diskriminieren – Kriminalisieren – Eliminieren

Studien zur Geschichte der Homosexualität in Hamburg vor und nach 1945

Hamburg 2016, Band 96

Schwule wurden in Hamburg wie überall in Deutschland bis Ende des 20. Jahrhunderts diskriminiert, oft kriminalisiert und zu Gefängnis- und Zuchthausstrafen verurteilt und während der NS-Zeit nicht selten eliminiert, d.h. sie verschwanden in…

Diskriminierung Hamburg Homosexualität Homosexuelle Konzentrationslager Kriminalisierung
 Forschungsarbeit: Der Pazifist Kurt Eisner

Der Pazifist Kurt Eisner

Hamburg 2015, Band 95

[...] Insgesamt liefert das vorliegende Buch einen guten Überblick über einen spezifischen Aspekt im Leben des Politikers Kurt Eisner. [...]
in: Newsletter of the international Feuchtwanger Society, 22 (2017)
Antisemitismus Bayern Erster Weltkrieg Neueste Geschichte Pazifismus Sozialismus Widerstand Zeitgeschichte
 Tagungsband: Österreich in der Zweiten Republik

Österreich in der Zweiten Republik

Ein Land im Wandel

Hamburg 2014, Band 94

Was ist typisch österreichisch – auf diese Frage erhält man außerhalb Österreichs durchwegs sehr einheitliche Antworten. „Habsburg, bzw. Sissi, Alpen, Tourismus, Mozart, Sound of Music, Kleinstaat, Neutralität, Wohlstand“ sind nur einige wenige…

Außenpolitik Geschichte Korruption Landeskunde Österreich Österreichisches Recht Politik Politikwissenschaft Sicherheitspolitik Staatsvertrag Wirtschaft
 Doktorarbeit: Bauarbeiten am „Fundament der Gesellschaft“

Bauarbeiten am „Fundament der Gesellschaft“

Christdemokratische Familienpolitik in der Ära Kohl (1973–1998)

Hamburg 2014, Band 93

[...] Die sorgfältig aufgebaute Studie [...] regt dazu an, das Thema für die Gegenwart politikwissenschaftlich fortzuspinnen. Vor allem stellt sich die Frage nach der Zukunft der Volkspartei. Die Familienpolitik der CDU in der Ära Kohl zeigt die gewaltige Bandbreite der Partei, das Ringen der [...]
in: Frankfurter Allgemeine Zeitung, 26.05.2015
CDU Demografie Familienpolitik Frauenpolitik Helmut Kohl Kindergeld Kohl Sozialpolitik Vereinbarkeit von Familie und Beruf Wahlfreiheit Zeitgeschichte
 Doktorarbeit: „Frontstadt“ im Kalten Krieg oder Kulturmetropole an der Spree?

„Frontstadt“ im Kalten Krieg oder Kulturmetropole an der Spree?

Das geteilte Berlin im Dokumentarfilm der Bundesrepublik und der DDR (1948 – 1973)

Hamburg 2014, Band 92

Dokumentarfilme liefern wichtige Hinweise auf soziale und politische Orientierung der europäischen Staaten im Wettbewerb der Systeme. Die jeweils charakteristisch gearteten Berlin-Dokumentarfilme sollten die Bevölkerung beeinflussen und…

Berlin BRD Bundesrepublik DDR Kulturgeschichte Nachkriegszeit Zeitgeschichte
 Forschungsarbeit: Italiens Österreichpolitik 1934–1938

Italiens Österreichpolitik 1934–1938

Hamburg 2014, Band 91

Als am 25. Juli 1934 die österreichischen Nationalsozialisten gewaltsam die Macht in Wien an sich reißen wollten, trat diesem Putschversuch kein Land so energisch entgegen wie das faschistische Italien, das vier Divisionen an die…

Außenpolitik Diplomatie Faschismus Italien Mussolini Österreich Zwischenkriegszeit
 Doktorarbeit: Die deutsche Minderheit in der Slowakei 1918–1945

Die deutsche Minderheit in der Slowakei 1918–1945

Die Parteienlandschaft im Spannungsfeld zwischen deutsch-ungarischer Tradition und deutsch-national(sozialistischem) Gedankengut

Hamburg 2013, Band 90

Für die deutsche Minderheit in Oberungarn, seit 1918 der Slowakei, ging mit dem Untergang der Donaumonarchie eine mehrhundertjährige Zugehörigkeit zum Königreich Ungarn zu Ende. In der neugegründeten Tschechoslowakischen Republik gerieten die…

Geschichte Nationalsozialismus Parteiengeschichte Politikgeschichte Radikalisierung
 Dissertation: Pluralismusfiktion mit unpolitischer Parteienexistenz

Pluralismusfiktion mit unpolitischer Parteienexistenz

Drei Etappen der Gleichschaltung der LDP in den Jahren 1948 bis 1950, dargestellt am Beispiel des Landesverbandes Sachsen-Anhalt

Hamburg 2014, Band 89

[...] Sehr gut lässt sich die Unterwanderung der Führungskräfte durch Anhänger der SED nachvollziehen. [...] Die Gründung der LDP war also nur eine Fiktion, die einen nicht vorhandenen Pluralismus demokratischer Parteien vortäuschen sollte. Ihre Gleichschaltung war von den Sowjets bzw. der ihr [...]
in: Das historische Jahrbuch Sachsen-Anhalt, 2016, S. 315-318
Geschichte Geschichtswissenschaft Gleichschaltung LDP Sachsen-Anhalt

Weitere Schriftenreihen in der Geschichtswissenschaft

Nach oben ▲