Icon Geschichtswissenschaft

Geschichtswissenschaft Studien zur Geschichtsforschung des Altertums

ISSN 1435-6600 | 41 lieferbare Titel | 35 eBooks
 Studie: Kaiser, Konsuln und Kolonen

Kaiser, Konsuln und Kolonen

Studien zu Kaiserzeit und Spätantike. Herausgegeben von Udo Hartmann

Hamburg 2007, Band 15

[...] Jeder Forscher, der sich mit den in dem Band behandelten Themen, insbesondere der Historia Augusta und/oder der Zeit der Soldatenkaiser, befasst, wird den Band als nützliches Arbeitsinstrument zu schätzen [...]
 Dissertation: Senatorische Familien und ihre patriae (1./2. Jahrhundert n. Chr.)

Senatorische Familien und ihre patriae (1./2. Jahrhundert n. Chr.)

Hamburg 2006, Band 14

[...] Quid novi? K. hat mit seiner gelungenen Dissertation eine interessante und materialreiche Studie zu den provinzialen Senatoren und ihren Beziehungen in die alte Heimat vorgelegt. Die nachvollziehbare Bindung eines Senators an seine Heimatstadt über die Berufung nach Rom hinaus eröffnet ganz [...]
 Dissertation: Maria Magdalena in der frühchristlichen Überlieferung

Maria Magdalena in der frühchristlichen Überlieferung

Historie und Deutung

Hamburg 2006, Band 13

Maria Magdalena gehört zu den bedeutendsten und zugleich umstrittensten Frauengestalten der Jesusüberlieferung.
In der Dissertation von Claudia Büllesbach werden die wichtigsten frühchristlichen Texte ausgehend von den neutestamentlichen, über die gnostischen bis hin zu den…

 Dissertation: Catilina und Caesar

Catilina und Caesar

Ein historisch-philologischer Kommentar zu Florus (epit. 2,12-13)

Hamburg 2005, Band 12

[...] Das Werk dient dabei nicht nur als aussagekräftiger Kommentar zu Florus, sondern bietet darüber hinaus einen profunden Ein- und Überblick in die Forschungsliteratur und die antiken Parallelstellen zu den beiden von Florus (epit. 2,12-13) behandelten Abschnitten der Geschichte der späten [...]
 Doktorarbeit: Die Macht des Schlafes in der griechischrömischen Welt

Die Macht des Schlafes in der griechisch-römischen Welt

Eine Untersuchung der mythologischen und physiologischen Aspekte der antiken Standpunkte

Hamburg 2002, Band 11

Die erholsame, aufbauende und erfrischende Kraft des Schlafes ist eine wesentliche Voraussetzung für menschliches Leben über zeitliche Grenzen hinweg. Der Schlummer wird sozusagen zur Achse zwischen der Gegenwart und der antiken Welt, in der eine Vielzahl von Quellen die rege…

 Studie: Hellenistische Philosophen in politischer Funktion

Hellenistische Philosophen in politischer Funktion

Hamburg 2001, Band 10

Hellenistische Philosophen in politischer Funktion ist das Ergebnis grundlegender Erforschung und Dokumentation des Einflusses der hellenistischen Philosophen auf die praktische Politik ihrer Zeit. Er reicht von Alexander dem Großen bis zum Ende des politischen Hellenismus, also bis 30…

 Dissertation: Der antike Mensch in der Jahreszeit des Winters

Der antike Mensch in der Jahreszeit des Winters

Hamburg 2001, Band 9

Diese Untersuchung stellt die erste umfassende Aufarbeitung des Naturphänomens "Winter", soweit es in antiken Quellen greifbar ist, dar.

Den Anfang machen drei Kapitel über die antiken Erklärungsversuche zu den Ursachen jahreszeitlicher Veränderung, über die Dauer des Winters und…

 Forschungsarbeit: Das Caesarbild Ciceros

Das Caesarbild Ciceros

Hamburg 2001, Band 8

... [ist] dieses flüssig geschriebene Büchlein als weiterführender Spezialbeitrag zum Themenkreis Caesar, Cicero und die ausgehende Republik eine empfehlenswerte [...]
 Doktorarbeit: Kalinga und seine Hauptstadt in frühgeschichtlicher Zeit

Kalinga und seine Hauptstadt in frühgeschichtlicher Zeit

Zum Bedeutungswandel einer geographischen und ethnischen Bezeichnung

Hamburg 2000, Band 7

Das Buch beschäftigt sich mit Problemen der historischen Geographie im frühgeschichtlichen Osten Indiens. Um die ethnischen und geographischen Bezeichnungen innewohnende historische Dynamik darzustellen, unternimmt der Autor die exemplarische Analyse eines umfassenden Quellenkorpus. Flankiert…

 Habilitation: Authentizität und Methode

Authentizität und Methode

Untersuchungen zum historischen Wert des persisch-griechischen Herrscherbriefs in literarischer Tradition

Hamburg 2000, Band 6

Die Frage nach der Echtheit von Urkunden bzw. ihrer Fälschung oder Verfälschung gehört zu den zentralen Fragen historischer Methodik. Das gilt auch für die Alte Geschichte bzw. die Klassische Philologie. Fälschung ist in allen Lebensbereichen und in allen Überlieferungsformen nachweisbar,…

Nach oben ▲