Icon Kommunikationswissenschaft & Medienwissenschaft

Kommunikationswissenschaft & Medienwissenschaft Schriften zur Medienwissenschaft

ISSN 1616-9336 | 47 lieferbare Titel | 45 eBooks
 Dissertation: Think global – act local? Globale und translokale Internetnutzung ausländischer und deutscher Studierender

Think global – act local? Globale und translokale Internetnutzung ausländischer und deutscher Studierender

Hamburg 2008, Band 18

Das Internet gilt nicht nur aufgrund seiner schnellen weltweiten Verbreitung als das globale Medium schlechthin, sondern vor allem aufgrund seiner vernetzenden Eigenschaften, die jedem den Zugang zu globaler Kommunikation eröffnen. Deshalb wird oftmals unhinterfragt davon ausgegangen, dass das…

 Forschungsarbeit: Die Generation 50plus als Zielgruppe für neue Hörfunkangebote

Die Generation 50plus als Zielgruppe für neue Hörfunkangebote

Entwicklung des Formats „Best-Age-Infotainment“ (BAIT)

Hamburg 2007, Band 17

Deutschland wird immer älter: Die Lebenserwartung steigt, die Geburtenzahl sinkt. Das Land befindet sich in einem demographischen Wandel, der einer gesellschaftlichen Revolution gleicht. Doch gleichwohl entkeimt eine neue Zielgruppe für Wirtschaft, Werbung und Medien. Eine neue…

 Doktorarbeit: Das Dogmakonzept und seine Folgen

Das Dogmakonzept und seine Folgen

Zur Herausbildung einer ästhetischen Kategorie

Hamburg 2007, Band 16

In einem der Krisenjahre des europäischen Films, und welches Jahr wäre im letzten Drittel des Jahrhunderts kein Krisenjahr gewesen, saßen einige dänische Regisseure im gnadenvollen Zustand der Halbtrunkenheit beieinander [...] erinnerten sich an alte Zeiten, in denen es Aufbruch und Provokation und Manifeste…

 Dissertation: Radiotheorie und Hörfunkforschung

Radiotheorie und Hörfunkforschung

Zur Entwicklung des trialen Rundfunksystems in Deutschland, Österreich und der Schweiz

Hamburg 2007, Band 15

Zur vorrangigen Zielsetzung der Verfasserin gehört es, Medientheorien hinsichtlich ihrer Brauchbarkeit für den Sektor Hörfunk bzw. Radio zu überprüfen. Wer hat sich insbesondere bei der Einführung des Radios, zunächst auch als Rundfunk bezeichnet, zu diesem neuen Medium geäußert, und…

 Doktorarbeit: Der kleine Unterschied: Eine Typologie jugendlicher Zeitungsleser und nichtleser

Der kleine Unterschied: Eine Typologie jugendlicher Zeitungsleser und -nichtleser

Hamburg 2007, Band 14

Immer mehr Jugendliche kommen inzwischen ohne die Tageszeitung aus. Aufgrund rückläufiger Abonnentenzahlen beunruhigt das vor allem die Zeitungsmacher. Denn die Jugendlichen von heute sind die Leser von morgen. Und wer in der Jugend nicht zur Zeitung findet, wird sie auch als Erwachsener nicht…

 Magisterarbeit: Traumkino

Traumkino

Zu Eraserhead von David Lynch

Hamburg 2007, Band 13

ERASERHEAD ist ein Film wie ein Traum. Ein dunkler, beunruhigender Albtraum. Doch warum und mit welchen Mitteln übt der Film seine regelrecht halluzinatorische Wirkung auf den Zuschauer aus? Die Studie analysiert eingängig die enigmatischen Bild- und Klangwelten von David Lynchs erstem…

 Tagungsband: Information und Entertainment

Information und Entertainment

1. Studentische Medientage Chemnitz 2005

Hamburg 2006, Band 12

Medienanalysen bestätigen es immer wieder: Unser Leben ist ein Leben mit Medien. Wozu aber nutzen wir die vielfältigen Angebote? Erweitern wir unser Wissen oder "amüsieren wir uns zu Tode"? Sind Information und Entertainment Gegensätze oder aber zwei Punkte auf einer Skala? Ist Entertainment…

 Sammelband: Alfred Hitchcock  der Filmverführer

Alfred Hitchcock - der Filmverführer

Un-Schuld im Spannungsfeld von Ethik und Ästhetik

Hamburg 2005, Band 11

"Erinnern sie sich an das Ende von North by Northwest?" fragt ein sichtlich entspannter Regisseur seinen devoten Interviewpartner. Truffaut kann sich nur beeilen, um devot zu Protokoll zu geben, dass er sich sehr wohl an diese Szene des in einen Tunnel einfahrenden Zuges erinnere. "Nun", so der…

 Dissertation: Media Change in China

Media Change in China

China‘s Media in the Process of Globalization

Hamburg 2005, Band 10

Die tiefgreifende und dauernde Umwandlung, die sich während des 20. Jahrhunderts in China vollzogen hat, ist ohne Kenntnisse von Struktur und Inhalt der Medien in der Gesellschaft nicht verständlich. Nach der Gründung der Volksrepublik China im Jahr 1949 begann die Kommunistische Partei…

 Forschungsarbeit: Frauen im NSFilm

Frauen im NS-Film

Unter besonderer Berücksichtigung des Spielfilms

Hamburg 2005, Band 9

[...] Die Filmforschung hat sich bisher kaum mit dem Bild der Frauen im Film des Dritten Reiches beschäftigt. Studien wie die von Angela Vaupel sind daher immer noch Pionierarbeiten auf einem bisher wenig bearbeiteten Feld.
[...] Angela Vaupel hat eine lesenswerte Studie zum Thema vorgelegt. [...]
Nach oben ▲