Icon Kommunikationswissenschaft & Medienwissenschaft

Kommunikationswissenschaft & Medienwissenschaft Schriften zur Medienwissenschaft

ISSN 1616-9336 | 47 lieferbare Titel | 45 eBooks
 Doktorarbeit: Das Gesagte und das Ungesagte

Das Gesagte und das Ungesagte

Narrative Kommunikation durch die mediale Grenzüberschreitung

Hamburg 2014, Band 38

„Das Gesagte und das Ungesagte“ soll die Überlegungen des Autors über das Gesagte und Ungesagte in der gegenwärtigen Literatur und Kunst ausdrücken und die Möglichkeit der narrativen Kommunikation durch eine Einheit von Sprache/Text/Bild beleuchten. [...]

 Doktorarbeit: Bilder zum Hören

Bilder zum Hören

Die Zusammenarbeit von Alfred Hitchcock mit dem Komponisten Bernard Herrmann

Hamburg 2013, Band 37

[...] längst überfällige, erste deutschsprachige Monografie über den Komponisten.
[...] Filmmusiken werden akademisch bedauerlicherweise nicht sehr häufig diskutiert. Rössers äußerst akribische Untersuchung der acht Filme, die Bernard Herrmann für Alfred Hitchcock musikalisch [...]
 Forschungsarbeit: Erst Partner für den Frieden, dann nur noch Diktator?

Erst Partner für den Frieden, dann nur noch Diktator?

Das Bild von Hosni Mubarak in der deutschen überregionalen Presse

Hamburg 2013, Band 36

Die revolutionären Ereignisse in Tunesien, Ägypten und anderen arabischen Ländern Anfang 2011 überraschten nicht nur die autoritären Herrscher dieser Staaten, sondern auch deren Partner in Europa und den USA. Scheinbar unerschütterliche Regime, die jahrzehntelang mit eiserner Hand regiert…

 Dissertation: Mediatisierte Partizipationsgenerationen

Mediatisierte Partizipationsgenerationen

Medienpartizipation und IKT-Berufspartizipation türkischer Migrationsgenerationen

Hamburg 2013, Band 35

Im Vordergrund dieser Analyse stehen türkische Migrantinnen und Migranten, die zu verschiedenen Migrationsgenerationen in Deutschland gehören. Der Fokus liegt hierbei auf der Frage, wie sich die türkische Diaspora klassische Massenmedien (Zeitung, Radio, Fernsehen) einerseits und neue…

 Forschungsarbeit: Die Fernsehmacher

Die Fernsehmacher

Intersubjektive Medientheorien von Fernsehjournalisten

Hamburg 2013, Band 34

Wer oder was lenkt das journalistische Handeln? Iindividuelle Intentionen oder Systemstrukturen? Es gibt zahlreiche Zusammenhänge zwischen den Systemstrukturen einerseits und Gemeinsamkeiten in den Kognitionen der im System handelnden Journalisten andererseits. Anregungen aus Systemtheorie und…

 Doktorarbeit: Identity Construction and Impression Management of Teenagers in Social Networking Sites

Identity Construction and Impression Management of Teenagers in Social Networking Sites

Creativity and Deindividuation Effects

- in englischer Sprache -

Hamburg 2013, Band 33

Die Entwicklung des Internets als Kommunikationsmedium hat die menschliche Kommunikation auf eine neue Ebene gehoben. Ebenso wie frühere technologische Entwicklungen, wie beispielsweise der Buchdruck oder die Einführung des Fernsehens, hat auch die computervermittelte Kommunikation zu…

 Doktorarbeit: Kulturanalyse des Katastrophenfilms

Kulturanalyse des Katastrophenfilms

Hamburg 2012, Band 32

Hurrikane, Vulkanausbrüche, Seebeben oder Terrorrangriffe – wann immer Menschen bedroht sind, wird darüber exzessiv berichtet. Das mit Katastrophen verbundene Grauen erschüttert, doch es geht auch eine große Faszination von ihm aus. Nicht umsonst bilden Schreckensszenarien häufig die…

 Forschungsarbeit: Horst Köhler und die „freien Handelswege“

Horst Köhler und die „freien Handelswege“

Lässt die Berichterstattung über das Interview, das zu dem Rücktritt des Bundespräsidenten geführt hat, wirklich den „notwendigen Respekt“ vermissen?

Hamburg 2012, Band 31

Es ist ein politisches Erdbeben, als Bundespräsident Horst Köhler im Mai 2010 zurück tritt – letzten Endes wegen eines Satzes. Der Präsident sagt wenige Tage zuvor in einem Interview über den Afghanistan-Einsatz: „Meine Einschätzung ist aber, dass insgesamt wir auf dem Wege sind,…

 Forschungsarbeit: Spiegelbilder

Spiegelbilder

Strategien der ästhetischen Verdopplung in den Filmen von David Lynch.

2. Auflage

Hamburg 2012, Band 30

Stefan Höltgen gelingt ein Vorhaben, an dem vor ihm viele gescheitert sind: nämlich Klarheit zu schaffen, statt sich distanzlos in spekulativ-kryptischen Deutungen zu verlieren. Er bleibt ganz nah am filmischen Text und legt großen Wert auf die Belegbarkeit seiner Thesen. [...] Er stiftet eine [...]
 Doktorarbeit: Stars und ihr Publikum am Beispiel Clint Eastwood

Stars und ihr Publikum am Beispiel Clint Eastwood

Hamburg 2011, Band 29

[...] Ob Ligensas aufschlussreiche Studie tatsächlich eine allgemeine Folie dafür werden kann, wie sich Starimages analytisch in den Blick nehmen lassen, bleibt abzuwarten; als ein Baustein innerhalb der expandierenden Celebrity Studies leistet das Buch einen wertvollen [...]
Nach oben ▲