Icon Sportwissenschaft & Bewegungswissenschaft

Schriften zur Sportwissenschaft

ISSN 1435-6546 | 156 lieferbare Titel | 113 eBooks
 Dissertation: Motive im ShotokanKarate

Motive im Shotokan-Karate

Eine qualitative Studie

Hamburg 2012, Band 100

Vor allem durch Action- und Martial-Arts-Filme wird das öffentliche Verständnis von Kampfsportarten geprägt. Darin dienen sie Filmhelden, um Bösewichter auf spektakuläre und akrobatische Weise auszuschalten. In der klassischen Struktur von Kung-Fu-Filmen erringt der Held seine Fähigkeiten..

 Doktorarbeit: Ballschule – leicht gemacht

Ballschule – leicht gemacht

Auswirkungen eines Ernährungs- und Bewegungsprogramms auf entwicklungsrelevante Parameter bei übergewichtigen und adipösen Kindern

Hamburg 2012, Band 99

Sowohl international als auch deutschlandweit werden in den letzten beiden Jahrzehnten steigende Prävalenzzahlen für Übergewicht und Adipositas beobachtet.

Ein besonders deutlicher Anstieg wird mit dem Wechsel vom Kindergarten in die Schule beobachtet. Effektive Therapieprogramme..

 Doktorarbeit: Gangrehabilitation bei minimalinvasiver Knieendoprothetik

Gangrehabilitation bei minimalinvasiver Knieendoprothetik

Eine Vergleichsstudie anhand kinematischer, kinetischer und elektromyographischer Untersuchungen

Hamburg 2011, Band 98

Erkrankungen des Stütz- und Bewegungsapparates führen zu Einschränkungen der Geh- und Leistungsfähigkeit sowie zu Einbußen der Lebensqualität. Aufgrund des Zusammenhangs zwischen der Prävalenz der Arthrose und dem Lebensalter steigt die Anzahl der in Deutschland implantierten..

 Habilitationsschrift: Balance and Strength Performance in Children, Adolescents, and Seniors

Balance and Strength Performance in Children, Adolescents, and Seniors

Hamburg 2011, Band 97

20-25% aller Kinder und Jugendlichen verunfallen einmal pro Jahr, wobei 60% aller Unfälle Sturz-Rutsch-Stolper-Unfälle sind. 28-35% aller Menschen im Alter von über 65 Jahren stürzen mindestens einmal pro Jahr. Die erhöhte Sturzrate ist bei Kindern und älteren Menschen insbesondere auf..

 Doktorarbeit: Langfristiger Erfolg im TennisLeistungssport

Langfristiger Erfolg im Tennis-Leistungssport

Faktoren aus einer biographischen Perspektive

Hamburg 2011, Band 96

WAS IST ERFOLG?

In diesem Buch wird mit Hilfe von geeigneten Forschungsmethoden und statistischen Verfahren herausgearbeitet, welche Faktoren und Bedingungen (auch im Wechselspiel untereinander) zum letztendlichen Erfolg eines Spielers in der Sportart Tennis beitragen. [...]

 Dissertation: Die pädagogische Funktion der Belastungserziehung im gesundheitsfördernden Sportunterricht

Die pädagogische Funktion der Belastungserziehung im gesundheitsfördernden Sportunterricht

Hamburg 2011, Band 95

Die Entwicklung der Motivation und Fähigkeit, sich in einem gesundheitsrelevanten Umfang regelmäßig sportlich zu belasten, ist als gesellschaftlicher Auftrag für den Sportunterricht definiert. Dosierte und gesundheitsrelevante körperlich-sportliche Belastungen verweisen auf den kulturellen..

 Doktorarbeit: Bewegungsaktivität und Motorik brasilianischer und deutscher Grundschulkinder aus kontextualistischer Perspektive

Bewegungsaktivität und Motorik brasilianischer und deutscher Grundschulkinder aus kontextualistischer Perspektive

Hamburg 2010, Band 94

Die motorische Entwicklung von Kindern gilt als Kerngebiet sportwissenschaftlicher Lehre und Forschung. In den letzten Jahren rückte dieses Thema nicht nur in der Fachliteratur, sondern auch in den öffentlichen Medien immer weiter in den Vordergrund. In diesem Buch wird das Zusammenspiel von..

 Doktorarbeit: Das Arbeitskonzept von Elsa Gindler (1885–1961) dargestellt im Rahmen der Gymnastik der Reformpädagogik

Das Arbeitskonzept von Elsa Gindler (1885–1961) dargestellt im Rahmen der Gymnastik der Reformpädagogik

«Zulassen, dass sich etwas ändert.»

- 2. korrigierter Nachdruck 2013 -

Hamburg 2010, Band 93

[… Das Buch] ist für den gesamten Berufsstand der Gymnastiklehrerinnen und -lehrer von sehr großer Bedeutung. Zum einen deswegen, weil kaum wissenschaftlich begründetete Fachliteratur für Gymnastik vorhanden ist, und zum anderen, weil das Gindler‘sche Konzept praktisch anwendbares [...]
 Forschungsarbeit: Leistungssteigerung im Sport

Leistungssteigerung im Sport

Ansätze – Studien – Ergebnisse

Hamburg 2010, Band 92

[...] Insofern ergibt sich im Sinne der sachlichen Argumentation die Notwendigkeit, aufzuzeigen, inwieweit etwaige Leistungsressourcen ausgeschöpft sind und wo neue erschlossen werden können. Diesem aktuell dringlichen Anliegen fühlt sich das vorliegende Buch verpflichtet und stellt dabei [...]
 Dissertation: Individualisierung der Belastungssteuerung und Trainierbarkeit in der stationären Rehabilitation

Individualisierung der Belastungssteuerung und Trainierbarkeit in der stationären Rehabilitation

Untersuchungen an Patienten mit ischämisch bedingter Herzinsuffizienz

Hamburg 2010, Band 91

Die Herzinsuffizienz wird als eine der wichtigsten kardiologischen Krankheitsbilder dieses Jahrhunderts betrachtet und stellt für den Betroffenen eine belastende, chronische Erkrankung dar. Die Sport- und Bewegungstherapie hat sich im Maßnahmenpool der kardialen Rehabilitation etabliert...

Nach oben ▲