Icon Betriebswirtschaft

Betriebswirtschaft (Marketing & Absatz) Studien zum Konsumentenverhalten

ISSN 1613-9100 | 89 lieferbare Titel | 88 eBooks
 Dissertation: Beeinflussung und Veränderung von Konsumentengewohnheiten als Herausforderung für das Marketing

Beeinflussung und Veränderung von Konsumentengewohnheiten als Herausforderung für das Marketing

Theoretische Überlegungen und deren empirische Überprüfung am Beispiel des Ernährungsverhaltens

Hamburg 2014, Band 59

Gewohnheiten sind innerhalb des tagtäglichen Lebens weit verbreitet und bestimmen das menschliche Verhalten in einem starken Maß. Im Marketing und in der Konsumentenforschung ist dies zwar bekannt, hat sich aber in den gängigen Theorien und Modellen sowie in der aktuellen Marketingpraxis…

 Dissertation: Vertrauen in Markenarchitekturen – kommunikative Maßnahmen zum Aufbau und Transfer von Markenvertrauen

Vertrauen in Markenarchitekturen –
kommunikative Maßnahmen zum Aufbau und Transfer von Markenvertrauen

Eine empirische Untersuchung der Wirkung und des Transferpotenzials unterschiedlicher Vertrauensdimensionen auf das Markenvertrauen und die Beurteilung neuer Marken

Hamburg 2014, Band 58

Die vorliegende Arbeit ist ein Muss für alle Manager, die sich mit Markenarchitekturen, Dachmarkenstrategien und Markenvertrauen beschäftigen und an der ständigen Optimierung ihrer Maßnahmen interessiert sind. Sie bietet zudem eine große Orientierungshilfe für Marketingstudenten und [...]
 Doktorarbeit: Faires Konsumentenverhalten

Faires Konsumentenverhalten

Analyse von Einflussfaktoren auf die Kaufentscheidung und Zahlungsbereitschaft für faire Produkte

Hamburg 2014, Band 57

[...] Für die Marketing-Praxis, aber auch für die Verbraucherpolitik ergeben sich anregende Folgerungen. Für beide Handlungsbereiche gilt, dass klassische mediale Kampagnen nicht ausreichen. Primär wären die altruistisch geprägten Entscheidungen durch gezielte Maßnahmen zu fördern. Dazu [...]
 Dissertation: Haptische Reize in der Markenkommunikation

Haptische Reize in der Markenkommunikation

Theoretische Grundlagen und empirische Erkenntnisse zum Einsatz von Berührungsreizen

Hamburg 2014, Band 56

Steven Weiß untersucht die Wirkung haptischer Reize in der Markenkommunikation unter Berücksichtigung der aktuellen Forschung. Als theoretisches Fundament für die Durchführung von zwei Experimenten dienen gedächtnispsychologische Ansätze, Theorien der konzeptuellen Kombinationen,…

 Doktorarbeit: Armut, Arbeitslosigkeit und Konsum

Armut, Arbeitslosigkeit und Konsum

Theoretische Grundlagen und empirische Ergebnisse zum Konsumentenverhalten in Armut und Arbeitslosigkeit

Hamburg 2014, Band 55

Selbstverständlich kann in wohlhabenden Industriestaaten wie Deutschland nicht von absoluter Armut, wie sie in der Dritten Welt vorherrscht, gesprochen werden. Vielmehr wird hier Armut als relative Schlechterstellung in der Gesellschaft aufgefasst. Wenngleich das Konsumentenverhalten armer…

 Dissertation: Informationsbedarf und Informationssuche beim Kauf von Produkten aus Fairem Handel

Informationsbedarf und Informationssuche beim Kauf von Produkten aus Fairem Handel

Hamburg 2014, Band 54

Sogenannte „ethische Produkte“, darunter Produkte aus Fairem Handel, haben in den letzten Jahren eine wachsende Marktbedeutung erfahren. Aus Marketingsicht besonders charakterisierend für Fair Trade-Produkte ist das Problem der Informationsasymmetrie zwischen Anbietern und Nachfragern: Die…

 Doktorarbeit: Consumers‘ Preferences and the Willingness to Pay for Environmental Labels

Consumers‘ Preferences and the Willingness to Pay for Environmental Labels

Hamburg 2013, Band 53

Der Klimawandel ist eine der größten Herausforderungen, mit welcher die Menschheit derzeit konfrontiert ist. Folglich müssen Lösungen für dieses Problem gefunden werden. Dazu ist es auch notwendig, dass Konsumenten ihre täglichen Konsumentscheidungen überdenken. Label sind ein sinnvolles…

 Dissertation: Limited Editions: When Conformists Behave Like Snobs and Snobs Behave Like Conformists

Limited Editions:
When Conformists Behave Like Snobs and Snobs Behave Like Conformists

Hamburg 2013, Band 52

The marketing literature often assumes that snobs have a preference for rather unique products, while conformists have a preference for products of a more popular nature. At the same time, however, Western consumers have a preference for being unique or individualistic. Not surprisingly, consumers…
 Doktorarbeit: Taxonomic Approach to Consumer Innovativeness

Taxonomic Approach to Consumer Innovativeness

Relationship Between Patterns of Consumers‘ Personality Characteristics and Innovativeness

Hamburg 2013, Band 51

Relevant variables determining personality characteristics related to innovativeness Presentation of different consumer types Managerial and academic implications

Target Groups.

Lecturers and students of consumer behavior and marketing Marketing professionals in the…

 Doktorarbeit: Neuer Luxus als konsequente Form nachhaltigen Konsums

Neuer Luxus als konsequente Form nachhaltigen Konsums

Ursachen seiner Entstehung und Merkmale seiner Produkte

Hamburg 2013, Band 50

Der Luxus hat eine lange Tradition. Die Produkte schwelgen in Formen- und Materialreichtum und zeichnen seinen Besitzer damit demonstrativ aus. Allerdings werden solche Produkte von einigen Konsumentengruppen aufgrund ihrer Opulenz und Verschwendung zunehmend weniger gekauft. [...]

Nach oben ▲