Rechtswissenschaft
Rechtsmethodik, Rechtsphilosophie & Rechtsgeschichte
Schriftenreihe
Rechtsgeschichtliche Studien

ISSN 1617-9919 | 93 lieferbare Titel | 87 eBooks








 Doktorarbeit: Die europarechtlichen und europapolitischen Vorstellungen Carl Friedrich Goerdelers für ein Deutschland nach dem Nationalsozialismus

Die europarechtlichen und europapolitischen Vorstellungen Carl Friedrich Goerdelers für ein Deutschland nach dem Nationalsozialismus

Hamburg 2008, Band 24

Bei Carl Friedrich Goerdeler, dem ehemaligen Oberbürgermeister von Leipzig, handelte es sich um einen der führenden Köpfe des so genannten „nationalkonservativen“ Widerstandes gegen Hitler.

Kennzeichnend für diesen Teil des Widerstandes…

Adolf HitlerNationalkonservativNationalsozialismusRechtsgeschichteRechtswissenschaftWiderstand
 Doktorarbeit: Die Entwicklung der Aachener FeuerVersicherungsGesellschaft im 19. Jahrhundert

Die Entwicklung der Aachener Feuer-Versicherungs-Gesellschaft im 19. Jahrhundert

unter besonderer Berücksichtigung ihrer Allgemeinen Versicherungsbedingungen (AVB)

Hamburg 2008, Band 23

Die im 19. Jahrhundert gegründeten Feuerversicherungsgesellschaften bildeten oftmals den Ausgangspunkt noch heute bedeutsamer globaler Versicherungsunternehmen. Unter diesen nimmt die 1824 gegründete Aachener Feuer-Versicherungs-Gesellschaft, die…

19. JahrhundertAktiengesellschaftAllgemeine VersicherungsbedingungenCode CivilPreußenRechtsgeschichteRechtswissenschaftVersicherungsrechtVersicherungsvertragsgesetz
 Dissertation: Die Vorbereitung der Kriegsverbrecherprozesse im II. Weltkrieg

Die Vorbereitung der Kriegsverbrecherprozesse im II. Weltkrieg

Die Diskussion um die Bestrafung der Kriegsverbrecher im II. Weltkrieg sowie die Vorbereitung der Kriegsverbrecherprozesse – insbesondere des Nürnberger Prozesses – in den Kriegsjahren durch die Alliierten

erscheint in 2 Teilbänden

Hamburg 2008, Band 22

Die Literatur zu den Kriegsverbrechen im II. Weltkrieg und zu den Nürnberger Prozessen ist nahezu unüberschaubar geworden. Sie behandelt den Prozeß, dessen Protokolle und Beweismittel, die bereits Ende der 1940er Jahre veröffentlicht wurden,…

KriegsrechtKriegsverbrechenNürnberger ProzesseRechtsgeschichteRechtswissenschaft
 Doktorarbeit: Tatort Münster

Tatort Münster

Strafverteidigung am Stadtgericht

Hamburg 2007, Band 21

Gegenstand der Studie ist eine Untersuchung der formellen Verteidigung im Strafprozess der frühen Neuzeit.

Die Untersuchung basiert auf der Quellengrundlage der Constitutio Criminalis Carolina und Kriminalakten aus der Stadt Münster.…

Constitutio Criminalis CarolinaFrühe NeuzeitMünsterRechtsgeschichteRechtswissenschaftStadtgerichtStrafverteidigungTötungsdelikte
 Dissertation: Bürgerliche Emanzipation und staatliche Reaktion

Bürgerliche Emanzipation und staatliche Reaktion

Zur Genese bürgerlicher Grundrechte zwischen Vormärz und Reaktionszeit

Hamburg 2007, Band 20

Der Status der Grundrechte bildet im Verlaufe des „langen 19. Jahrhunderts“ einen Indikator für den Stand der bürgerlichen Emanzipation. Viele bürgerliche Abgeordnete wandten sich in den deutschen Nationalversammlungen 1848/49 in dem Moment von…

19. JahrhundertGrundrechtePreußenReaktionszeitRechtsgeschichteRechtswissenschaftVormärz
 Dissertation: Der Transfer juristischen Gedankenguts innerhalb Europas am Beispiel der Versuche der Modernisierung des Zivilrechts im ausgehenden Zarenreich

Der Transfer juristischen Gedankenguts innerhalb Europas am Beispiel der Versuche der Modernisierung des Zivilrechts im ausgehenden Zarenreich

Hamburg 2007, Band 19

Diese Arbeit [...] kann sich eines breiten Echos sicher sein, vermittelt sie doch nicht nur Züge der Zivilrechtsentwicklung Russlands, sondern auch Aspekte der zivilistischen Denkweise im Allgemeinen. [...] Damit ist ein interessanter und notwendiger Forschungsschwerpunkt gesetzt, der weitere [...]

in: Zeitschrift für Neuere Rechtsgeschichte, ZNR Jg. 32 (2010), Nr. 3/4, S. 307-311
19. JahrhundertRechtsdogmatikRechtssoziologieRechtswissenschaftRusslandZarenreichZivilrecht
 Doktorarbeit: Die Scheidungsgründe im Wandel der Zeit

Die Scheidungsgründe im Wandel der Zeit

Die Entwicklung der höchstrichterlichen Rechtsprechung zu den Scheidungsgründen vom Inkrafttreten des BGB bis zur Einführung des Zerrüttungsprinzips im Jahr 1976

Hamburg 2006, Band 18

Seit Inkrafttreten des BGB im Jahr 1900 war das Scheidungsrecht häufig Mittelpunkt rechtspolitischer Reformen und Diskussionen. Das Buch stellt anhand der Wiedergabe einer Vielzahl teils unveröffentlicher Entscheidungen der Obersten Gerichte dar,…

EherechtFamilienrechtGesetzgebungRechtsgeschichteRechtswissenschaftScheidungsgründeScheidungsrecht
 Dissertation: Das Verhältnis des Johanniter/Malteserritterordens zu den landesherrlichen Territorialgewalten der Thüringischen Territorien in der Frühen Neuzeit

Das Verhältnis des Johanniter-/Malteserritterordens zu den landesherrlichen Territorialgewalten der Thüringischen Territorien in der Frühen Neuzeit

Hardcover

Hamburg 2006, Band 17

Johanniter und Malteser sind in der heutigen Gesellschaft aufgrund ihrer Tätigkeit sowohl auf den Gebieten der Unfallhilfe, im Betrieb von Krankenhäusern, Altenheimen und Hospizen als auch in der Sozialpflege und Seelsorge sowie durch die…

Frühe NeuzeitRechtsgeschichteRechtswissenschaftThüringen
 Doktorarbeit: Possessio und Dominium im postklassischen römischen Recht

Possessio und Dominium im postklassischen römischen Recht

Eine Überprüfung von Levy‘s Vulgarrechtstheorie anhand der Quellen des Codex Theodosianus und der Posttheodosianischen Novellen

Hamburg 2006, Band 16

Gegenstand der Untersuchung von Sarah Vandendriessche ist die Verwendung der Worte dominium und possessio im Codex Theodosianus. Es wird die Frage gestellt, ob im postklassischen Recht die juristische Begrifflichkeit so degenerierte, dass man…

RechtswissenschaftRömisches RechtSpätantike
 Dissertation: Die Entstehung und Entwicklung des Rechtsscheinsprinzips im deutschen Zivilrecht

Die Entstehung und Entwicklung des Rechtsscheinsprinzips im deutschen Zivilrecht

Hamburg 2006, Band 15

Die Erklärungstheorie, die in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts entwickelt wurde, lieferte die gedankliche Grundlage für das Rechtsscheinsprinzip. Das Rechtsscheinsprinzip selbst wurde kurze Zeit nach Inkrafttreten des BGB auf der Grundlage…

RechtsgeschichteRechtsscheinRechtswissenschaft

Weitere Reihen neben „Rechtsgeschichtliche Studien“