Icon Psychologie

FEMINAT – Studien zur Frauenforschung

ISSN 1435-6678 | 17 lieferbare Titel | 6 eBooks
 Forschungsarbeit: Modefotografien der Zeitschrift „Die Dame“ 1930–1939

Modefotografien der Zeitschrift „Die Dame“ 1930–1939

Frauenbilder „für den verwöhnten Geschmack“: Eine Analyse im Hinblick der bildlichen Inszenierung von Weiblichkeit

Hamburg 2020, Band 17

Vor dem Hintergrund der Popularität der Neuen Frau besonders auch in der Modegrafik und Modefotografie setzt sich diese Arbeit mit den modischen Frauenbildern der 1930er Jahre in der Zeitschrift Die Dame auseinander. Die Dame gehörte in jenen Jahren zu den tonangebenden europäischen..

 Habilitation: Mutter und Mutterschaft – Konstruktionen und Diskurse

Mutter und Mutterschaft – Konstruktionen und Diskurse

Topographie der Mütterlichkeit in der Deutschschweizer Literatur von Frauen

Hamburg 2013, Band 16

[...] widmet sich einem Thema, mit dem die polnische Germanistik [...] ihr Profil im Bereich der Frauen- und Gender Studien weiter stärkt. Überdies erschließt die Arbeit [...] einen Bereich, der in feministischen Arbeiten im Vergleich zu den anderen deutschsprachigen Literaturen weniger [...]
 Doktorarbeit: Die Netze der Gründerin

Die Netze der Gründerin

Vom Nutzen des egozentrierten Netzwerkes bei Existenzgründungen durch Frauen

Hamburg 2009, Band 15

Wie entwickeln sich zunehmend von Frauen auf selbstständiger Basis aufgebaute, kleine, oft als "Solounternehmen", ohne Angestellte gegründete Dienstleistungsbetriebe? Wie ist vor dem Hintergrund von Auflösungstendenzen der institutionellen Verfasstheit von Arbeit und langsam steigender..

 Doktorarbeit: Ostdeutsche Frauen haben (k)eine Chance

Ostdeutsche Frauen haben (k)eine Chance

Doing Identity 15 Jahre nach der deutsch-deutschen Vereinigung

Hamburg 2007, Band 14

[...] empfehlenswerte Ergänzung allgemeiner kulturpsychologischer Identitätstheorien und den Gender Studies als weitere Studie zur sozialen und und historischen Konstruktion von [...]
 Forschungsarbeit: Frauen im Osmanischen Reich

Frauen im Osmanischen Reich

Deutschsprachige Quellen des 19. und 20. Jahrhunderts

Hamburg 2004, Band 13

Das 19. Jahrhundert war der Anfang der Frauenbewegung auch im Osmanischen Reich, so wie in Europa und in den Vereinigten Staaten. Die türkische Frau war aber in einer unglücklicheren und fast hoffnungslosen Lage als ihre nichtmuslimischen Schwestern; anzufechten war nicht nur das..

 Dissertation: Karriereorientierung als Lebensmuster in der Biografie von Frauen

Karriereorientierung als Lebensmuster in der Biografie von Frauen

Eine rekonstruktive Analyse

Hamburg 2003, Band 12

Warum gibt es so wenige erfolgreiche Frauen in den Spitzenpositionen von Wissenschaft und Zeitgeschehen, Politik und Wirtschaft? Und wieso ist der Frauenanteil in hochkarätigen Positionen der deutschen Unternehmen so gering? Zwar werden dort viele hochqualifizierte Frauen eingestellt, und zwar..

 Dissertation: Frauen und Neue Medien

Frauen und Neue Medien

Einstellungen, Zielintentionen und Handlungspläne bei der Informationssuche von Hypertext-Novizen

Hamburg 2003, Band 11

Fähigkeiten und Fertigkeiten im Umgang mit Computern und die durch ihn realisierten Neuen Medien werden zu einer der wichtigsten Qualifikationen sowohl im beruflichen als auch im privaten Bereich. Eine Studie des Marktforschungsinstituts Forsa zur Internetnutzung in Deutschland aus dem Jahr..

 Doktorarbeit: Von der Möglichkeit, ICH zu sagen

Von der Möglichkeit, ICH zu sagen

Versionen weiblicher Lebensentwürfe im Werk mexikanischer Autorinnen

Hamburg 2001, Band 10

Die Geschichte der Sozialisation mexikanischer Frauen von der Zeit des Aztekenreiches bis in die Gegenwart zeigt sowohl die diskursiven Leitbilder, die Frauen und Männern als Identifikationsangebote zur Verfügung standen, als auch die gesellschaftlichen Determinanten, die ihre persönlichen..

 Doktorarbeit: Die berufliche Situation von Ärztinnen in sogenannten Männer und Frauenfächern der Medizin

Die berufliche Situation von Ärztinnen in sogenannten Männer- und Frauenfächern der Medizin

Hamburg 2000, Band 9

Seit Jahren gibt es eine rege Diskussion über die berufliche Situation von Ärztinnen. Doch wie sieht die derzeitige berufliche Situation der weiblichen Ärzte aus, wenn die einzelnen Fachdisziplinen getrennt analysiert werden? Anlass zu dieser Arbeit waren unter anderem die in der Literatur..

 Forschungsarbeit: Ostdeutsche Frauen zwischen Individualisierung und ReTraditionalisierung

Ostdeutsche Frauen zwischen Individualisierung und Re-Traditionalisierung

Ein Generationenvergleich

Hamburg 1997, Band 8

In diesem Band werden Veränderungen in den Lebensbedingungen ostdeutscher Frauen im Verlauf der DDR-Geschichte sowie seit der deutschen Vereinigung untersucht. Das Thema Sozialer Wandel im Lebenszusammenhang ostdeutscher Frauen wird aus individualisierungstheoretischer Perspektive hinterfragt:..

Nach oben ▲