Druckkostenzuschuss | Dissertation drucken | Wissenschaftsverlag | Kontakt | Impressum | Datenschutz | Sitemap
Ihre Dissertation im Verlag Dr. Kovač
Seit 35 Jahren Dissertationen: Verlag Dr. Kovač

Verlagsprogramm

Literatur zum Thema »Historiographie«


Historiographie: His optimis verbis erecti milites – Studien zu herrschaftlichen Schlacht­ansprachen im frühen und hohen Mittelalter (Doktorarbeit)

His optimis verbis erecti milites – Studien zu herrschaftlichen Schlachtansprachen im frühen und hohen Mittelalter

Studien zur Geschichts­forschung des Mittel­alters

Hamburg 2017, ISBN 978-3-8300-9319-0

Schlachtansprachen des Mittelalters und insbesondere die des frühen und hohen Mittelalters führten bisher ein Schattendasein innerhalb der mediävistischen Forschung. Die Betrachtung und Auseinandersetzung mit ihnen erfolgte bisher meist nur am Rande, wobei die Darstellung der Schlacht an sich, ihre ...

Militärgeschichte, Mediävistik, Krieg im Mittelalter, Heinrich I. von Sachsen, Otto der Große, Olaf der Heilige, Wilhelm der Erorberer, Bohemund von Tarent, Schlachtansprache, Mittelalter, Historiographie, Kategorisierung von Schlachtansprachen, Funktionen von Schlachtansprachen


Historiographie: Zäsuren – Katastrophen – Neuanfänge (Dissertation)

Zäsuren – Katastrophen – Neuanfänge

Friedrich Meinecke und die Umbrüche der deutschen Geschichte im 20. Jahrhundert

Schriften zur Ideen- und Wissen­schafts­geschichte

Hamburg 2015, ISBN 978-3-8300-8682-6

Umbruchserfahrungen zerstören Zukunft und Vergangenheit zugleich: Zukunfts­hoffnungen zerplatzen, allgemeingültige Geschichts­erzählungen und Geschichtsbilder verlieren ihre Plausibilität. Im 20. Jahrhundert wurde der Bruch, zuvor als Epochenzäsur eine optimistisch beurteilte Deutungsfigur, zu ...

Neuere Geschichte, Friedrich Meinecke, Wissenschaftsgeschichte, Universitätsgeschichte, Historiographiegeschichte, Freie Universität Berlin, Historismus, Erster Weltkrieg, Zweiter Weltkrieg, 1914-1918, 1939-1945, Nationalsozialismus, Weimarer Republik


Historiographie: Die christlich-abend­ländische Wahrnehmung vom Islam und von den Muslimen im Spiegel historio­graphischer Werke des frühen Mittelalters (Dissertation)

Die christlich-abendländische Wahrnehmung vom Islam und von den Muslimen im Spiegel historiographischer Werke des frühen Mittelalters

Eine Studie über die kontextbedingte Entstehung eines religiösen Feindbilds

Studien zur Geschichts­forschung des Mittel­alters

Hamburg 2015, ISBN 978-3-8300-8670-3

In unserer globalisierten Welt steht die christlich-muslimische Koexistenz bereits seit geraumer Zeit auf dem Prüfstand. Ist ein Zusammenleben problemlos möglich oder trennen uns kulturelle und religiöse Barrieren? Die vorliegende Studie geht den Grundlagen eines multireligiösen Europa auf den ...

Historiographie, Vorstellungsgeschichte, Islam, Islamwahrnehmung, Frühmittelalter, Feindbildforschung, Christlich-muslimische Koexistenz, Abendland, Muslime


Historiographie: Zäsuren und Kontinuitäten im Schatten Napoleons (Tagungsband)

Zäsuren und Kontinuitäten im Schatten Napoleons

Eine Annäherung an die Gebiete des heutigen Sachsen und Tschechien zwischen 1805/06 und 1813

Studien zur Geschichts­forschung der Neuzeit

Hamburg 2010, ISBN 978-3-8300-3903-7

Das Buch bietet neben 8 wissenschaftlichen Beiträgen und zahlreichen Dokumenten eine Enquete bei 12 prominenten Sachsen und Tschechen zu ihrer Wahrnehmung des Napoleonischen Zeitalters. Der Band behandelt diplomatie-, kultur-, literatur-, militär-, sozial-, verfassungs- und wirtschaftshistorische ...

Napoleon Bonaparte, Sachsen, Tschechien, Böhmen, Mähren, Austerlitz, Napoleonisches Zeitalter, Napoleonische Kriege, Koalition, Befreiungskriege, Historiographie, Geschichte, Tschechoslowakei, Kafka, Frankreich, König von Rom, Herzog von Reichstadt, 19. Jahrhundert, Landeskunde, Geschichtswissenschaft


Historiographie: Last der Geschichte? (Tagungsband)

Last der Geschichte?

Kollektive Identität und Geschichte in Ostmitteleuropa. Belarus, Polen, Litauen, Ukraine

Studien zur Zeit­ge­schichte

Hamburg 2008, ISBN 978-3-8300-2108-7

Nach 1989 kam es in den postsozialistischen Ländern Ostmittel- und Osteuropas nicht nur zum politischen Systemwechsel, sondern auch zu neuen Herangehensweisen in den nationalen Historiographien und zum Auffüllen "weißer Flecken". Der Wunsch nach Festigung der Legitimität der neuen Staaten durch ...

Kollektive Identität, Postsozialistische Länder, Ostmitteleuropa, Belarus, Polen, Litauen, Ukraine, Geschichtspolitik, Erinnerungskultur, Historische Mythen, Vergangenheitsumgang, Historisches Gedächtnis, Historiographie, Geschichtswissenschaft


Historiographie: Arabische Historiographie der Gegenwart (Forschungsarbeit)

Arabische Historiographie der Gegenwart

Arabische Historiker zur Krise im abbasidischen Nahen Osten von der Mitte des 9. Jahrhunderts bis zur Mitte des 10. Jahrhunderts

Studien zur Geschichts­forschung des Mittel­alters

Hamburg 2008, ISBN 978-3-8300-4068-2

Der Autor untersucht Argumentationslinien gegenwärtiger arabischer His­to­ri­ker und Publizisten zu turbulenten Entwicklungen im Bagdader Kalifat des 9./10. Jh., die ein fruchtbares Feld für die Begründung heutiger na­ti­o­na­ler Geschichtsbilder darstellen. Ausgangspunkt sind Interpretationen von ...

Historiographie, Geschichte, Orientalistik, Mittelalter, Geschichtsbild, Islamische Geschichtsauffassungen, Kalifat, Militär, Arabisch-Nationales Geschichtsbild, Beziehungen Irak-Nachbarregionen, Emir der Emire, Zandj, Qarmaten, Abbasidenkalifen, Irak, Ägypten, Syrien, Bahrain, Bagdad, Kairo, Damaskus, Araber, Türken, Perser, Beduinen, Arabisch, Geschichtswissenschaft


Historiographie: Epistemologische Haltungen in geschichtswissenschaftlichen Texten (Dissertation)

Epistemologische Haltungen in geschichtswissenschaftlichen Texten

Zum Gebrauch evidentieller Markierungen in russischen und deutschen wissenschaftlichen Artikeln

PHILOLOGIA - Sprach­wissen­schaftliche Forschungs­ergebnisse

Hamburg 2007, ISBN 978-3-8300-2640-2

Kulturbedingte Unterschiede im wissenschaftlichen Schreiben sind seit längerem ein Thema in der Angewandten Linguistik, dabei wurden bis- lang vorwiegend anglo-amerikanische Textualisierungskonventionen als Ausgangspunkt genommen. In der Studie geht es um das bislang kaum behandelte ...

Wissenschaftliches Schreiben, Evidentialität, Historiographie, Narrativität, Perspektive, Angewandte Linguistik, Russistik, Germanistik, Sprachwissenschaft


Historiographie: Die karolingischen Reichsteilungen bis 831 (Doktorarbeit)

Die karolingischen Reichsteilungen bis 831

Herrschaftspraxis und Normvorstellungen in zeitgenössischer Sicht

Schriften zur Mediävistik

Hamburg 2006, ISBN 978-3-8300-2225-1

Knapp 400 Jahre lang war die Aufteilung des Reiches unter den Söhnen eines verstorbenen Herrschers fester Bestandteil der fränkischen Herrschaftspraxis. Trotzdem hat sich zumal die deutsche Mediävistik mit dieser vermeintlich so kontraproduktiven und rückständigen Praxis bislang vorwiegend unter ...

Reichsteilung, Historiographie, Kapitularien, Karolinger, Annalistik, Vorstellungsgeschichte, Karl der Große, Ludwig der Fromme, Sprachwissenschaft


Historiographie: Leninbilder (Magisterarbeit)

Leninbilder

Lenin in der westdeutschen Geschichtswissenschaft in den 1960er bis 1980er Jahren

Hamburger Beiträge zur Geschichte des östlichen Europa

Hamburg 2006, ISBN 978-3-8300-2285-5

"Good-bye Lenin!" Dieser Titel eines bekannten deutschen Kinofilms scheint auch für die heutige Russlandhistoriographie zu gelten: Der revolutionäre russische Politiker spielt keine Rolle mehr. Ganz anders im Deutschland der 1960er bis 1980er Jahre: In der Zeit von Systemgegensatz, Umbruch und ...

Lenin, Historiographiegeschichte, Leninhistoriographie, Historikerstreit, Studentenrevolte, Russische Revolution, Sowjetunion, Geschichtswissenschaft


Historiographie: Estland und Russland (Sammelband)

Estland und Russland

Aspekte der Beziehungen beider Länder

Hamburger Beiträge zur Geschichte des östlichen Europa

Hamburg 2005, ISBN 978-3-8300-1510-9

Der Sammelband vereint Beiträge aus Estland, Deutschland und Russland zu Aspekten der Beziehungen zwischen Estland und Russland seit dem 16. Jahrhundert. Als Folge des Nordischen Krieges wurde Estland Bestandteil des Russischen Reichs und errang die Selbständigkeit im Zuge eines Freiheitskrieges ...

Estnisch-russische Beziehungen, Russisches Reich, Ostseeprovinzen, Baltikum, Stalinismus, Historiographie, Sowjetunion, Geschichtswissenschaft

<<    <    Seite 1 von 2    >    >>

nach oben




Dissertation veröffentlichen

Falls Sie eine wissenschaftliche Arbeit verlegen möchten, holen Sie unser unverbindliches Angebot ein:

Dissertation veröffentlichen
Dissertation veröffentlichen
Dissertation veröffentlichen