Druckkostenzuschuss | Dissertation veröffentlichen | Doktorarbeit drucken | Wissenschaftsverlag | Kontakt | Impressum | Datenschutz | Sitemap
Ihre Dissertation im Verlag Dr. Kovač
Seit mehr als 33 Jahren Dissertationen: Verlag Dr. Kovač

Verlagsprogramm

Doktorarbeit: Strategische Flexibilität bei Geschäfts­modell-Evolutionen

Strategische Flexibilität bei Geschäfts­modell-Evolutionen

Strategisches Management, Band 173

Hamburg 2015, 466 Seiten
ISBN 978-3-8300-8231-6

Strategisches Management, Handelsbetriebslehre, Strategische Flexibilität, Geschäftsmodell-Evolution, Geschäftsmodell-Innovation, Dynamische Fähigkeiten, Vorstudienmodell, Qualitative Fallstudien, Strukturgleichungsmodell, Partial- und Konfigurationsanalyse, Absorptionsfähigkeit, RCOV-Geschäftsmodell

Zum Inhalt

deutsch | english

Auf zunehmend dynamischen und unberechenbaren Märkten sind es Innovationen, insbesondere Innovationen des Geschäftsmodells, die den langfristigen Unternehmenserfolg bestimmen. Zur Geschäftsmodell-Evolution, einer Unterform der Geschäftsmodell-Innovation, braucht es strategischer Flexibilität, d. h., das langfristig zum Überleben notwendige Potenzial einer Organisation sowie seiner Akteure zur proaktiven oder reaktiven Anpassung an veränderte interne und/oder externe Bedingungen. Ziel der Untersuchung ist die Analyse strategischer Flexibilität als dynamische Fähigkeit im Rahmen von Geschäftsmodell-Evolutionen. Dabei werden zum einen Determinanten sowie Auswirkungen strategischer Flexibilität auf das Vorgehen und den Erfolg bei Geschäfts­­modell-Evolutionen partialanalytisch untersucht. Zum anderen werden Erkenntnisse über Wirkungszusammenhänge zwischen strategischer Flexibilität, dem Kontext, der gewählten Evolutionsstrategie und dem Erfolg konfigurationsanalytisch gewonnen. Zur Analyse der Forschungsthematik dient ein Vorstudienmodell, bei dem qualitative und quantitative empirische Forschungsansätze i.S. eines Mixed-Methods-Ansatzes komplementär verwendet und Erkenntnisse sowohl auf induktive als auch deduktive Art abgeleitet werden. In einer ersten Untersuchungsphase stehen branchen­übergreifend vier verschiedene Geschäftsmodell-Evolutionen in Form von Fallstudien im Mittelpunkt, bevor in der zweiten Untersuchungsphase die Geschäftsmodell-Evolution der Online-Shop-Eröffnung ehemals rein stationärer Händler fokussiert und großzahlig unter Verwendung eines Strukturgleichungsmodells analysiert wird. Neben der wissenschaftlichen Durchdringung der Thematik verfolgt die Studie die praxisorientierte Zielsetzung, wesentliche Handlungsimplikationen zu liefern, die Unternehmen im Falle einer Geschäftsmodell-Evolution beachten sollten.

Sie wollen Ihre Doktorarbeit veröffentlichen?

nach oben

Buch beschaffen