Druckkostenzuschuss | Dissertation veröffentlichen | Doktorarbeit drucken | Wissenschaftsverlag | Kontakt | Impressum | Datenschutz | Sitemap
Ihre Dissertation im Verlag Dr. Kovač
Seit mehr als 33 Jahren Dissertationen: Verlag Dr. Kovač

Verlagsprogramm

Doktorarbeit: Mentale Blockaden weiblicher Führungs­nachwuchskräfte in Situationen des beruflichen Aufstiegs

Mentale Blockaden weiblicher Führungs­nachwuchskräfte in Situationen des beruflichen Aufstiegs

Empirische Erhebung und inhalts­spezifische Analyse

Studien zur Erwachsenen­bildung, Band 38

Hamburg 2014, 272 Seiten
ISBN 978-3-8300-8007-7

Weibliche Führungsnachwuchskräfte, Mentale Blockaden, Berufliche Aufstiegssituationen, Introvision, Coaching, Frauenkarriereförderung, Aufstiegskompetenz, Pädagogische Psychologie, Arbeitspsychologie

Zum Inhalt

Leitende Positionen werden überwiegend immer noch von Männern bekleidet, obwohl Frauen über gute qualifikatorische Voraussetzungen für Führungspositionen verfügen. Neben externen Barrieren können auch innere Hemmnisse den Aufstieg von Frauen beeinflussen. Hiervon ausgehend setzt diese Arbeit an der Untersuchung von inneren Hemmnissen in Form von mentalen Blockaden bei weiblichen Nachwuchsführungskräften im beruflichen Aufstiegsprozess an.

Ziel dieser Studie war die inhaltliche Identifikation sowie Analyse von aufstiegs­relevanten Schlüsselsituationen und von oberflächlich und tiefer gelagerten mentalen Blockaden, die bei den Frauen in diesen Situationen vorhanden sein können. Den theoretischen Hintergrund der Studie bildet die Theorie Subjektiver Imperative nach Wagner. Die Untersuchung der Inhalte aufstiegsrelevanter Schlüsselsituationen und möglicher mentaler Blockaden in eben diesen Situationen wurde schrittweise, aus zwei Perspektiven und mittels des Einsatzes mehrerer qualitativer Erhebungs- und Auswertungsmethoden vorgenommen.

Zunächst wurden Interviews mit erfahrenen Führungskräften zu erlebten Situationen des beruflichen Aufstiegs geführt und ausgewertet. An die Ergebnisse aus diesen Interviews anknüpfend wurde dann die Perspektive weiblicher Nachwuchsführungskräfte erhoben. Hierzu wurden vor allem Coachinggespräche mit weiblichen Führungsnachwuchskräften hinsichtlich darin thematisierter beruflich relevanter Situationen ausgewertet und es wurden die Inhalte von in diesen Situationen zum Tragen kommenden mentalen Blockaden an der Oberfläche und in der Tiefe analysiert. Die erhobenen Situationen und Blockaden wurden abschließend in ein inhaltliches Kategorienraster gefasst.

Die Studienergebnisse können sowohl weibliche Führungs­nachwuchs­kräfte als auch die an der Karriereentwicklung der Frauen beteiligten Akteure für mögliche interne Hemmnisse in Situationen des beruflichen Aufstiegs sensibilisieren und ihnen Anhaltspunkte zum Umgang damit geben.

Sie wollen Ihre Doktorarbeit veröffentlichen?

nach oben

Buch beschaffen