Druckkostenzuschuss | Dissertation veröffentlichen | Doktorarbeit drucken | Wissenschaftsverlag | Kontakt | Impressum | Datenschutz | Sitemap
Ihre Dissertation im Verlag Dr. Kovač
Seit mehr als 33 Jahren Dissertationen: Verlag Dr. Kovač

Verlagsprogramm

Dissertation: Robuste Optimierung zur Operationssaalbelegung unter Berücksichtigung von Mehrfachzielsetzung

Robuste Optimierung zur Operationssaalbelegung unter Berücksichtigung von Mehrfachzielsetzung

Gesund­heits­manage­ment und Medizin­ökonomie, Band 34

Hamburg 2014, 244 Seiten
ISBN 978-3-8300-7566-0

Operations Research, Wirtschaftswissenschaft, Operationssaalbelegung, Robuste Optimierung, Mehrfachzielsetzung, Gemischt-ganzzahlige Optimierung, Krankenhaus, Anspruchsgruppen

Zum Inhalt

Die effiziente Nutzung von Ressourcen im Krankenhaus ist seit der Einführung von Fallpauschalen von zentraler Bedeutung. Ein besonderes Interesse gilt in diesem Zusammenhang der Planung in Operationssälen, denn diese stellen in Krankenhäusern einen bedeutenden Kosten- und auch Erlöstreiber dar. Nicht exakt bekannte Dauern elektiver Eingriffe, darüber hinaus zufällig auftretende Notfälle und außerdem unter­schiedliche Interessen der beteiligten Parteien sind im Kontext von Operations­saal­belegungen spezielle Herausforderungen, woraus sich eine insgesamt sehr anspruchsvolle und komplexe Fragestellung ergibt. Zur Unterstützung bei der Ermittlung von Operationssaalbelegungen werden in der Literatur vielfältige mathematische Optimierungsmodelle vorgeschlagen, die zunächst ausführlich diskutiert werden. Das Werk setzt auf den bestehenden Optimierungsansätzen auf, um diese konsequent weiterzuentwickeln indem Unsicherheit sowie Mehrfachzielsetzung zunächst separat und schließlich simultan in einem innovativen multikriteriellen und szenariobasierten gemischt-ganzzahligen Optimierungsmodell integriert werden. Unter Zuhilfenahme der Theorie unscharfer Mengen wird die Zufriedenheit von beteiligten Parteien mit einer Lösung beschrieben und darüber hinaus wird durch ein Robustheitskonzept eine hohe Stabilität der Operations­saal­belegung erreicht. Hierauf aufbauend wird ein geschlossener mathematischer Ansatz entwickelt, der für die Operations­saal­belegung auf der Grundlage von akzeptablen Zielfunktionswerten eine robuste Kompromisslösung ermittelt. Die Qualität der ermittelten Belegungen wird im Rahmen von verschiedenen Fallstudien analysiert und im Hinblick auf die Auslastung der Operationssäle, die Ziel­er­reichungs­grade und die Einhaltung der verfügbaren Kapazitäten bewertet.

Sie wollen Ihre Dissertation veröffentlichen?

nach oben

Buch beschaffen
Autor/in werden