Druckkostenzuschuss | Dissertation veröffentlichen | Doktorarbeit drucken | Wissenschaftsverlag | Kontakt | Impressum | Datenschutz | Sitemap
Ihre Dissertation im Verlag Dr. Kovač
Seit mehr als 33 Jahren Dissertationen: Verlag Dr. Kovač

Verlagsprogramm

Dissertation: Strategisches Denken und Gestaltung von IT bei Komplexität, Dynamik und Unsicherheit

Strategisches Denken und Gestaltung von IT bei Komplexität, Dynamik und Unsicherheit

Entwicklung eines Denkansatzes auf Grundlage der Komplexitätstheorie

Strategisches Management, Band 78

Hamburg 2009, 642 Seiten
ISBN 978-3-8300-4556-4

Strategisches Management, Strategieprozess, IT-Strategie, Wettbewerbsvorteile, Komplexitätstheorie, Systemtheorie, Unternehmensführung, Nachhaltigkeit, Komplexität, Wirtschaftskrise, IT Governance, Informationsthechnologie, Betriebswirtschaftslehre

Zum Inhalt

Die Beherrschung allgegenwärtiger Komplexität, Dynamik und Unsicherheit steht im Mittelpunkt erfolgreichen Managements mit dem Ziel langfristigen Überlebens in der heutigen und zukünftigen Wirtschaftswelt. Die Herausforderung ist für IT-basiertes Strategisches Management besonders groß: IT wird von Unternehmen in Form ganzheitlicher Informationssysteme eingesetzt, deren personelle, soziale, organi­sa­to­rische, technische und aufgabenbezogene Facetten untereinander und mit ihrer Umwelt harmonieren müssen. In dieser Studie werden Grundlagen und Grundzüge eines strategischen Denkansatzes entwickelt, der diesen Herausforderungen gerecht wird. Auf Grundlage der allgemeinen Strategieforschung, der Komplexitätstheorie und der Wirtschaftsinformatik wird gezeigt, wie Unternehmen mittels sozio­tech­ni­scher, strategischer Initiativen und endogener Wandlungsfähigkeit das Potenzial zu langfristigem, erfolgreichen Überleben in einer turbulenten Umwelt entwickeln können.

Traditionelle strategische Denkansätze basieren oft auf gemeinsamen Vorstellungen über die betrachteten Herausforderungen wie Stabilität, Gleichgewicht, Vollständigkeit von Informationen und geringe Wechsel­wirkung (Merkmale der mechanistischen und organischen System­theorien). Eine turbulente Umwelt unterscheidet sich von diesen Voraussetzungen und entzieht sich so dem Erfolg traditioneller Erkenntnisse und Problemlösungsprozesse. Der Verfasser beleuchtet den großen Einfluss dieser Systemtheorien auf unsere strategischen Vorstellungen und stellt daneben die jüngere Komplexitätstheorie. Letztere beschreibt, wie Komplexe Systeme durch ihre Vielfalt, Dynamik, Flexibilität und Kommunikation das Potenzial haben, aus sich heraus im fortwährenden, koevolutionären Wechselspiel mit der Umwelt dem Wandel zu begegnen und langfristig erfolgreich zu bleiben. Dabei wird eine Balance von Effizienz und Robustheit im Unternehmen hinsichtlich strategischer, organisatorischer und technologischer Aspekte angestrebt.

Das Werk bietet:

- eine umfassende, kritische Übersicht der Strategieforschung, speziell mit IT-Bezug vor (Strategieinhalte, -prozesse, Strategische Informationssysteme, Wettbewerbsvorteile) und analysiert deren Stärken und Schwächen im Hinblick auf eine turbulente Umwelt,
- einen fundierten Überblick der Komplexitätstheorie und im Vergleich dazu der Systemtheorie und diskutiert ihre Erkenntnisse,
- weist deren Einfluss auf das Strategische Denken und Problemlösen in den Wirtschafts- und Sozialwissenschaften sowie der Wirtschaftsinformatik nach,
- entwickelt auf Grundlage der Komplexitätstheorie Implikationen für Strategien zur Sicherung der langfristigen Überlebensfähigkeit und
- macht so auch die Komplexitätstheorie an die Wirtschafts- und Sozialwissenschaften, speziell die Wirtschaftsinformatik, anschlussfähig.

Sie wollen Ihre Dissertation veröffentlichen?

nach oben

Buch beschaffen
Autor/in werden