Druckkostenzuschuss | Dissertation veröffentlichen | Doktorarbeit drucken | Wissenschaftsverlag | Kontakt | Impressum | Datenschutz | Sitemap
Ihre Dissertation im Verlag Dr. Kovač
Seit mehr als 33 Jahren Dissertationen: Verlag Dr. Kovač

Verlagsprogramm

Doktorarbeit: Six Sigma als Verbesserungsinstrument der Mitarbeiterführung

Six Sigma als Verbesserungsinstrument der Mitarbeiterführung

Mitarbeiterführung nachhaltig verbessern

Personal­wirtschaft, Band 16

Hamburg 2008, 272 Seiten
ISBN 978-3-8300-3453-7


Schlagworte

Führung, Mitarbeiterführung, Six Sigma, DMAIC-Zyklus, Unternehmensführung, Führungsverbesserung, Führungsverhalten, Verbesserungsansatz, Führungsleistung, Prozessverbesserung, Betriebswirtschaftslehre

Zum Inhalt

Die Unternehmensführung und besonders die darin eingebundene Mitarbeiterführung ist ein Prozess, der zu einer besseren Zielerreichung beitragen soll. In der bisherigen Führungs- und Managementliteratur steht nicht der Prozess der Führung im Vordergrund, sondern Ursache-Wirkungsbehauptungen über die Art und Weise der Führung und des damit verbundenen Erfolgs. Dieses Verständnis ergänzt die Studie um eine prozessorientierte Betrachtung: Der Führungsprozess wird in den Mittelpunkt gestellt und in der Anlehnung an moderne Qualitätsansätze, insbesondere dem Six-Sigma-Konzept, nach praktischen Lösungen für eine Prozessverbesserung gesucht.

Ziel des Autors ist es, das Six-Sigma-Managementkonzept für den Bereich der Mitarbeiterführung nutzbar zu machen. Hierfür wird geprüft, wie Six Sigma und sein strukturiertes Vorgehen im DMAIC-Zyklus auf den Bereich der Führungsarbeit übertragen werden kann und wo die Ansprüche an das Konzept abzuschwächen sind.

Es wird diskutiert, wie Führungsverhalten prozessorientiert erfasst und beschrieben werden kann und welche Möglichkeiten der Messung im Prozess bestehen. Eine Darstellung der Mittel zur eingehenden Analyse der Ursachen mangelhafter Führungsprozesse schließt die Prozess-Erfassung ab.

Eine Verbesserung der Mitarbeiterführung kann angestrebt werden, indem der Prozess als solcher optimiert wird, die im Prozess eingesetzten personalen Kompetenzen der Führungskraft ausgebaut oder die auf den Prozess wirkenden Umweltvariablen modifiziert werden. Die ausführlichen Betrachtungen zu jedem dieser Punkte zeigen Verbesserungspotenziale auf. Die Überwachung und Anpassung der Verbesserungsmaßnahmen stellt deren Nachhaltigkeit sicher.

Der systematische Ansatz und die auf Daten gestützte Vorgehensweise zeigen eine neue Möglichkeit auf, wie Führungskräfte ihre Führungsleistung verbessern und Führungsfehler nachhaltig beseitigen können.

Link des Autors

www.traeger-management.de

    

Sie wollen Ihre Doktorarbeit veröffentlichen?

nach oben

Buch beschaffen