Druckkostenzuschuss | Dissertation veröffentlichen | Doktorarbeit drucken | Wissenschaftsverlag | Kontakt | Impressum | Datenschutz | Sitemap
Ihre Dissertation im Verlag Dr. Kovač
Seit mehr als 33 Jahren Dissertationen: Verlag Dr. Kovač

Verlagsprogramm

Doktorarbeit: Untersuchung des Suchverhaltens im Web

Untersuchung des Suchverhaltens im Web

Interaktion von Internetnutzern mit Suchmaschinen

Studien zum Konsu­menten­verhalten, Band 9

Hamburg 2007, 260 Seiten
ISBN 978-3-8300-2725-6

Rezension

, 10.01.2007

» [...] Um ein genaues Abbild der Suchvorlieben zu erhalten, müsse man die Suchabfragen daher im Zeitverlauf betrachten. Das hat Schmidt-Mänz für ihre Dissertation [...] anhand der Suchmaschinen Fireball, Lycos, MetaGer und Metaspinner getan - und dabei teils ganz andere Suchvorlieben festgestellt als diejenigen in der Google- und Yahoo-Statistik. «

Suchmaschinenoptimierung, Suchverhalten, Konsumentenverhalten, Suchmaschinen, Online Marketing, Suchanfragen, Klassifikation, Informatik, Betriebswirtschaftslehre

Zum Inhalt

In dieser Studie wird das Suchverhalten von Internetnutzern bei dem Gebrauch von Suchmaschinen untersucht. Ohne die Kenntnis der Suchstrategie potentieller Besucher von Webseiten, können Marketing-Maßnahmen nicht zielgerichtet eingesetzt werden. Die Erforschung des online Suchverhaltens erhält damit einen sehr wichtigen Bezug zum (online) Marketing.

Es ist eine umfangreiche Literaturrecherche über frühere Studien im Bereich des online Suchverhaltens im Web enthalten. Durch diese Recherche ist ein einmaliger Überblick über die Entwicklung dieses Forschungsgebietes entstanden. Mit den Erkenntnissen aus dieser Literatur wurden zwei empirische Studien durchgeführt.

In der einen Studie konnten Internetnutzer ihr Suchverhalten in Suchmaschinen aus ihrer Sicht in einer online Umfrage beschreiben. Es nahmen ungefähr 7.000 Personen an der Umfrage teil. Die Fragen orientierten sich an den Ergebnissen früherer Studien und sind durch neue Fragestellungen bei der online Suche erweitert worden. Es wurden verschiedene Gruppierungen betrachtet, um Unterschiede in der Herangehensweise aufzudecken. Gerade die Gruppierung nach dem Wissen über die Funktionsweise von Suchmaschinen zeigte deutliche Unterschiede bei der Nutzung von speziellen Suchfunktionen oder bei der Formulierung von Suchanfragen.

In der anderen Studie wurden vier Datensätze von Suchanfragen generiert, indem Liveticker von Suchmaschinen beobachtet wurden (Fireball, Lycos, Metaspinner) und von MetaGer die Top-4000 Suchanfragen zur Verfügung gestellt wurden. Der Lycos-Datensatz umfasst ca. 400 Tage. Erstmals sind hier auch Datensätze von Metasuchern gesondert in Betracht gezogen worden. Auf Basis dieser Daten werden Auswertungsmethoden aus der Literatur aufgegriffen und weiterentwickelt. Fehlerhafte und unvollständige Aussagen in anderen Studien können somit formalisiert und korrigiert werden. Die existierende heterogene Begriffswahl wird zu einer neuen, konsistenten Terminologie zusammengefasst. Basierend auf der Kenntnis der Verteilung von Suchanfragen und -termen im zeitlichen Verlauf wird eine generelle Klassifikation von Suchanfragen und -termen eingeführt. Es werden hier Dauerbrenner, Eintagsfliegen, Impulse und Events bei Suchanfragen und -termen erklärt und formalisiert. Diese Klassierung dient im nächsten Schritt dazu, Suchterme auf Grund ihrer Ähnlichkeiten im zeitlichen Verlauf des nachgefragten Volumens zu clustern.

Abschließend werden Betreibern von Suchmaschinen und Websites Implikationen gegeben, wie der Webauftritt besser gestaltet werden kann.

Sie wollen Ihre Doktorarbeit veröffentlichen?

nach oben

Buch beschaffen