Dissertation veröffentlichen | Dissertation drucken | Wissenschaftsverlag | Hochschulen
30 Jahre Dissertationen: Verlag Dr. Kovac

Dissertation: Grundlagen für den Wasserschutz durch Ökologischen Landbau

Manfred Szerencsits

Grundlagen für den Wasserschutz durch Ökologischen Landbau

Ableitung einer Ad-hoc-Theorie der Umstellung und Diskussion der Rahmenbedingungen für die gezielte Ausdehnung

AGRARIA - Studien zur Agrarökologie, Band 33

Hamburg 2007, 508 Seiten
ISBN 978-3-8300-3276-2

Zum Inhalt

Obwohl seit den neunziger Jahren versucht wird, landwirtschaftlich verursachte Beeinträchtigungen des Grundwassers zu verringern, stellen diese nach wie vor ein vielfach ungelöstes Problem dar. Da der Ökologische Landbau in der Regel geringere Gewässerbelastungen verursacht als die konventionelle Landwirtschaft, würde eine Ausdehnung seines Anteils an der landwirtschaftlichen Nutzfläche zur Lösung dieses Problems beitragen. Deshalb werden mit dieser Studie Grundlagen für die gezielte Ausdehnung des Ökologischen Landbaus bereitgestellt. Es wird gezeigt, wie Landwirte zur Auseinandersetzung mit der Ökologischen Landwirtschaft motiviert bzw. bei der Umstellung unterstützt werden können. Hierfür wurden nicht nur Initiativen analysiert, durch die eine Ausdehnung zum Zwecke des Wasserschutzes erreicht werden sollte, sondern es wurden auch 101 Landwirte mündlich befragt.

Denn die Gestaltung effektiver Strategien zur gezielten Ausdehnung des Ökologischen Landbaus setzt detaillierte Kenntnisse des individuellen Entscheidungsprozesses von Landwirten bezüglich einer Umstellung voraus. Insbesondere die Optimierung von Informations- und Beratungsleistungen erfordert ein tief greifendes Verständnis der relevanten psychischen Prozesse und sozialen Voraussetzungen sowie deren Wechselwirkungen mit anderen Faktoren. In der Regel wurde in früheren Untersuchungen jedoch nur die durchschnittliche Bedeutung von Faktoren mittels statistischer Verfahren ermittelt und die Umstellung nur in Ansätzen theoretisch erklärt.

Deshalb wurde ein zweidimensionales Phasenmodell entwickelt, mit dem Landwirte entsprechend ihres Wissens über und ihres Interesses am Ökologischen Landbau in relativ homogene Gruppen gegliedert werden können. Mit Hilfe des Modells können für die einzelnen Phasen und Status der Umstellung spezifische Anforderungen an Maßnahmen zur gezielten Ausdehnung formuliert werden.

Aus dem empirischen Material wurde zudem eine Systematik umstellungsrelevanter Faktoren entwickelt, die nach den systemischen Wirkungsebenen und der Spezifik für die Umstellung gegliedert ist. Diese Systematik verbessert die Übersicht über die funktionalen Zusammenhänge und Abhängigkeiten zwischen den Faktoren und hilft z. B. Beratern bei der Identifikation jener Wirkungsketten, die für die Umstellungsentscheidung ausschlaggebend sind. Die Zusammenstellung aktueller psychologischer Theorien und deren Synthese mit den empirischen Befunden erleichtert darüber hinaus die Reflexion der psychischen und sozialen Prozesse der Umstellungsentscheidung.

Die vorgestellte Systematik entscheidungsrelevanter Faktoren und das Phasenmodell dürften auch für Leser von Interesse sein, die sich mit Entscheidungsprozessen in anderen Lebensbereichen befassen, da sie mit entsprechenden Anpassungen leicht übertragen werden können. Dasselbe gilt für die angewendete Methodik. Sie eignet sich auch für die Untersuchung anderer umfassender Verhaltensänderungsprozesse, über die nur ansatzweise theoretische Kenntnisse mit empirischer Fundierung vorliegen.

Bis zum Jahr 2005 wurden Nebenwirkungen der gezielten Ausdehnung des Ökologischen Landbaus auf den Ökomarkt befürchtet bzw. es wurde bezweifelt, dass eine gezielte Ausdehnung in nachhaltiger Weise durchführbar ist. Aus diesem Grunde wurden auch die Rahmenbedingungen der Ausdehnung mit Experten diskutiert. Diese ergänzende Analyse der Entwicklung des Ökologischen Landbaus aus einer Außenperspektive vervollständigt die Ergebnisse des Hauptteils und beinhaltet eine umfassende Bewertung der Wirkungen und Nebenwirkungen von Instrumenten zur Förderung der Ausdehnung.

Schlagworte

Agrarökologie, Agrarpolitik, Agrarsoziologie, Biologische Landwirtschaft, Entscheidungsfindung, Gezielte Ausdehnung, Landwirtschaftliche Beratung, Öko-Beratung, Ökolandbau, Ökologischer Landbau, Phasenmodell der Umstellung, Trinkwasserschutz, Umstellung, Umstellungsrelevante Faktoren, Umweltpsychologie, Umweltverhalten, Verhaltensänderung, Verhaltenspsychologie, Verhaltensregulation, Wasserschutz, Wasserschutzprojekte, Umstellung, Agrarwissenschaften

Auch Sie wollen Ihre Dissertation veröffentlichen?

Buch beschaffen

© 2000-2014 Verlag Dr. Kovač,
Hamburg

aktualisiert am 30.08.2010 13:05

Autor werden

Dissertation veröffentlichen, Wissenschaftsverlag, Dissertation drucken, Druckkostenzuschuss Dissertation, Verlag Dissertation, Doktorarbeit drucken, Publikation Promotion, Doktorarbeit veröffentlichen, Festschrift drucken, Dissertationsdruck, Dissertationsverlag, Veröffentlichung Habilitation

Fachbereiche

Betriebswirtschaftslehre, BWL, Wirtschaftswissenschaft, Rechtswissenschaft, Jura, Recht, Volkswirtschaftslehre, VWL, Archäologie & Altertumswissenschaft, Psychologie, Theologie & Religionswissenschaft, Erziehungswissenschaft, Pädagogik, Sport- & Bewegungswissenschaft, Literaturwissenschaft, Sprachwissenschaft, Kulturwissenschaft, Kunstwissenschaft, Musikwissenschaft, Kommunikationswissenschaft, Medienwissenschaft, Philosophie, Geschichtswissenschaft, Geschichte, Politikwissenschaft, Soziologie, Gesellschaftswissenschaft, Geographie, Agrarwissenschaft, Informatik, Medizin & Gesundheits­wissenschaften, Mathematik & Naturwissenschaft, Technik & Ingenieurwissenschaft